NETZ AktuellesKontakt ImpressumFAQs Sitemap
Preise für Sonderabkommen

- gültig ab 1. Januar 2017 -

 

 

1. SVSnaturgas-Preis und Umsatzsteuer

Der SVSnaturgas-Preis setzt sich bei den Sonderpreisen SVSnaturgas Optimo aus einem Jahresgrundpreis für die Bereitstellung der Anlagen und einem Arbeitspreis für jede abgenommene Kilowattstunde (kWh) zusammen. Die nachstehend aufgeführten Endpreise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer von zur Zeit 19%. Die Endpreise sind auf drei Dezimalstellen gerundet und erscheinen nicht auf den Rechnungen.


 

1.1 SVSnaturgas Optimo-maxi (Sonderabkommen S I)

Für die Anwendungsbereiche Raumheizung bzw. Gasvollversorgung für Wohnungen mit Etagenheizungen und Reihenhäuser sowie für den gewerblichen Bedarf bei einem Jahresverbrauch von 10.001 kWh bis 30.000 kWh :

 

 

Einheit

Netto


ohne MwSt.

Nachlass*)
zeitlich
beschränkt
ohne MwSt.

Brutto
inkl. Nachlass
und 19 % Mw.St
 

Arbeitspreis

Cent/kWh

4,822

1,000

4,548

Messpreis

Euro/Jahr

108,00

 

128,52

 

 

1.2 SVSnaturgas Optimo-maxi plus (Sonderabkommen S II)

Für die Anwendungsbereiche Raumheizung bzw. Gasvollversorgung für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie für den gewerblichen Bedarf bei einem Jahresverbrauch über 30.000 kWh :

 

 

Einheit

Netto


ohne MwSt.

Nachlass*)
zeitlich
beschränkt
ohne MwSt.

Brutto
inkl. Nachlass
und 19 % Mw.St
 

Arbeitspreis

Cent/kWh

4,702

1,000

4,405

Messpreis

Euro/Jahr

144,00

 

171,36

 

 

Bei einem Jahresverbrauch von über 55.384 kWh wird anstelle des Grund- und Arbeitspreises ein Durchschnittspreis für jede abgenommene kWh berechnet, wie er sich bezogen auf einen Jahresverbrauch von 55.384 kWh aus dem Jahresgrundpreis und dem Arbeitspreis ergibt. Dieser Durchschnittspreis beträgt 4,962 Ct/kWh (5,905 Ct/kWh inkl. Umsatzsteuer).

 

Die Sonderpreise SVSnaturgas Optimo gelten ab dem 1. Januar 2017.
 

2. Besondere Bedingungen für die Sonderabkommen SVSnaturgas Optimo-maxi und -maxi plus

 

Die Sonderabkommen SVSnaturgas Optimo-maxi und -maxi plus können vom Kunden oder von der SVS mit einer Frist von einem Monat zum Quartalsende gekündigt werden. Im Falle einer einseitigen Preisänderung nach § 5 Abs. 2 GasGVV bleibt das Recht des Kunden zur ordentlichen Kündigung des Liefervertrages nach § 20 GasGVV unberührt. Änderungen der Allgemeinen Preise und der ergänzenden Bedingungen werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei  einer fristmäßigen Kündigung des Vertrages mit dem Grundversorger die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist (§ 5 Abs. 3 GasGVV).

 

*) Nachlass
Der Nachlass auf die Arbeitspreise wird zeitlich beschränkt für den Zeitraum vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2017 gewährt.

 

 


 

Wir bieten Ihnen mit unserem Kombitarif bei Abnahme von zwei Versorgungsmedien (z.B. Strom und Erdgas) einen Nachlass von 3% auf die komplette Jahresabrechnung. Bei Abnahme von drei Versorgungsmedien (Wasser, Erdgas und Strom) gewähren wir sogar 4%. Grundvoraussetzung hierfür ist, dass alle für Sie möglichen Versorgungsmedien von der SVS bezogen werden. Mit Abschluss des Kombitarifes lösen wir die bestehenden Tarife auf und überführen Sie automatisch in das, für Sie zutreffende und somit günstigere Kombiabkommen.

 

Zusatzvereinbarung Erdgas


Alternativ bieten wir bei einer Vertragsbindung bis zum 31.12. des Folgejahres einen Nachlass von 2,5% auf die komplette Jahresabrechnung Erdgas. Wir weisen darauf hin, dass der Kombitarif und die Zusatzvereinbarung Erdgas nicht gleichzeitig abschließbar sind.

 

3. Allgemeine Bestimmungen

 

3.1 Für jeden zusätzlichen Zähler, der auf Wunsch des Kunden in seine Gasanlage eingebaut wird, ist ein Zuschlag zu zahlen, und zwar:

 

 

+ 19 % USt

Gesamt

bis zu 6 m³/h Eichleistung

36,00 €/Jahr

6,84 €/Jahr

42,84 €/Jahr

über 6 m³/h Eichleistung

42,00 €/Jahr

7,98 €/Jahr

49,98 €/Jahr

 

 

3.2 Grundlage der Abrechnung ist die Kilowattstunde (kWh).

 

Die verbrauchten kWh werden wie folgt ermittelt:

Die Anzahl der mit dem Zähler erfassten Kubikmeter wird mit einem Faktor multipliziert, der unter Berücksichtigung des Brennwertes und der physikalischen Zustandsgrößen des gelieferten Gases von RWE WWE AG festgelegt wird.

Beim Vergleich zwischen einer "kWh Strom" und einer "kWh Gas" müssen die unterschiedlichen Umwandlungs- und Anwendungsgrade der beiden Energiearten berücksichtigt werden.

Daraus ergibt sich, dass der Gasverbrauch in kWh etwa dem 1,4 fachen des vergleichbaren Stromverbrauches entspricht.


 

 

 


 

zurück






© SVS-Versorgungsbetriebe GmbH 2007

Design and CMS by Internetagentur Kreado