NETZ AktuellesKontakt ImpressumFAQs Sitemap

BDEW bestätigt anerkannt hohe Qualität von Elektrizitätszählern

In den letzten Tagen wurden in den Medien verschiedene Berichte über Ungenauigkeiten von Elektrizitätszählern veröffentlicht. Dazu stellt der BDEW klar: Es trifft nicht zu, wenn den heute eingebauten Elektrizitätszählern eine unkorrekte Anzeige unterstellt wird. Die anerkannt hohe Qualität von Elektrizitätszählern in Deutschland wird durch ein umfassendes staatliches Eichwesen in verschiedenen Institutionen sicher gestellt.In einigen Fernsehberichten der letzten Tage wurde generell die Messrichtigkeit von älteren Elektrizitätszählern angezweifelt. "Diese Informationen sind falsch", stellen BDEW und FNN, das Forum für Netztechnik und Netzbetrieb klar. Die anerkannt hohe Qualität der Elektrizitätszähler in Deutschland wird durch ein umfassendes staatliches Eichwesen – die Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB), die Eichaufsichtbehörden der Bundesländer und staatlich anerkannte Prüfstellen für Messgeräte für Elektrizität sicher gestellt. Auch wenn Elektrizitätszähler bis zu 40 Jahre im Einsatz sind, wird durch amtlich kontrollierte Stichprobenprüfungen die Messrichtigkeit während der gesamten Einsatzdauer gewährleistet. Die Informationen über die Qualität der Elektrizitätszähler liegen den Eichbehörden und der PTB vor. Es trifft nicht zu, wenn den heute eingebauten Elektrizitätszählern (Induktionszähler) eine unrichtige Anzeige unterstellt wird. Diese Zähler arbeiten mit hoher Präzision über den ganzen Messbereich von unter 30 Watt bis 41 kW.


(aus dem BDEW direkt spezial, Ausgabe 5/08 vom 14.Juli.2008)





© SVS-Versorgungsbetriebe GmbH 2007

Design and CMS by Internetagentur Kreado